Samstag, 11. März 2017

Ausschlafen, was ist das?

Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal richtig ausgeschlafen habe. Entweder bin ich im Krankenhaus arbeiten oder im Atelier nähen. Heute haben wir mit dem Lütten einen Ausflug nach Fredersdorf gemacht. Oliver ist ein begeisterter Schachspieler und durfte an der Schulschach Mannschaftsmeisterschaft teilnehmen. Bei 6 Spielen hat er 5 gewonnen und eins mit unentschieden beendet. Er war trotzdem etwas traurig, denn seine Punkte alleine haben nicht für einen höheren Platz gereicht.

Wir haben diesen Besuch gleich noch mit einem Besuch bei einer ehemaligen Schulfreundin verbunden. Nachdem unser Sportband als Spende an ein Kind so gut ankam, sagte ich zu meiner Frau, was können wir noch tun? Wir haben hier so viele ungenutzte Stoffe und mein Lager platzt bald aus allen Nähten. Nach kurzer Überlegung ist mir eine Schulfreundin eingefallen. Wir haben zusammen unsere Ausbildung gemacht und sie arbeitet jetzt in einer WG für Kinder die einer Intensivpflege bedürfen.

Ich spende gerne, aber ich spende auch gern dahin wo ich weiß, dass meist nicht viel ankommt und ich auch weiß, dass es ankommt. Also haben wir uns an die Arbeit gemacht und mal schnell aus Stoffen die eh nicht genutzt werden 7 Kissen genäht. Der Einsatz war minimal und wir haben 7 Kinder die täglich und 24h rund um die Uhr auf Pflege angewiesen sind eine kleine Freude gemacht. Natürlich haben wir die Abgabe der Kissen gleich mit einem Kaffeklatsch verbunden, schön war`s.

Du möchtest auch spenden? Such doch einfach mal in der Nähe nach kleineren Einrichtungen und vernähe deine ungenutzten Stoffe zu "Kuschelkissen für lachende Kinderherzen".



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen