Sonntag, 11. März 2012

Punkt 2 Einstellung des Lichts

So ihr Lieben, es geht heute weiter mit Punkt 2. Ich beginne damit, dass ich mein Wohnzimmer abdunkle, das heißt ich mache die Rollos runter und sorge somit für ein Tageslicht freien Raum. Dazu sei gesagt, dass es andere gibt, die auf Tageslicht schwören, meine Bilder werden aber nichts wenn die Rollos oben sind.

Ich habe wie auf dem 1. Foto zu erkennen sein sollte, zwischen dem Bügelbrett und dem Verdunklungsstoff eine Gardinenstange dazwischen gelegt, so habe ich an den Seiten keine unschöne Faltenbildung des Stoffes. Wer einen langen Tisch hat der auf die Breite des Verdunklungsstoffes annährend zugeschnitten ist, der kann sich Bügelbrettexperimente ersparen. :O) Bild 2 zeigt den Vergleich.






Das Laien-Fotoset ist aufgebaut. Die Lichter sind frontal auf das zu fotgraphierende Objekt gerichtet. Nicht gut das Ganze, man sieht welche Falten im Stoff sind, auch der Schlagschatten links vom Foto ist deutlich zu sehen. Auch wenn man die Lichter im 45° Winkel zum Fotoobjekt ausrichtet (auf den Fotos nicht zu sehen) entstehen Schatten beim zu fotographierenden Objekt.






Nun richtet mal die Baustrahler gegen die Decke, ihr müsst mit den Abständen ein wenig spielen, aber ihr werdet sehen, dass auf dem Verdunklungsstoff keine Schatten mehr zu erkennen sind.
Da sich meine Baustrahler nicht verstellen lassen, habe ich Hocker zu Hilfe genommen. Dort lehne ich die Baustrahler an, damit sie ihr Licht gegen die Decke werfen können.



Nun könnt ihr drauf los knipsen und solltet in der Rohfassung solch ein Bild erhalten.



Nun kommt es auf eure Kameraeinstellung an, ein sehr wichtiges Detail mit dem ich mich in den nächsten Tagen unter Punkt 3 beschäftigen werde. Ich hoffe wieder ein wenig Licht ins Dunkel gebracht zu haben.

Herzlichst Eure -Sweete-


Beachte: Alle Angabe ohne Gewähr, dies ist meine Art Fotos zu machen, was du daraus machst liegt ganz alleine in deiner Verantwortung. :O)

Kommentare:

  1. Hammer! Danke für die Anleitung - ich bin da so ein Fotoheld und IMMER angenervt von den ergenissen... aber SO werd ich des auch mal probieren :-)

    LG Uli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uli, danke schön, freut mich geholfen zu haben. :O) Ich habe bisher gar nicht so viele Gedanken an Fotos verschwendet, aber es sieht schon toll aus, wenn man fast perfekte Fotos hat und diese auch einen Wiedererkennungswert haben. Noch dazu dauert es wirklich nicht lange, ich würde fast behaupten, das ein schlecht fotographiertes Foto ebenso lange dauert.

    LG andrea

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Andrea - das ist ja der Wahnsinn!!! DANKE!!
    Was hast du denn für Baustrahler bzw. wo hast du diese gekauft? Kosten?

    LG,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hi!! Wirklich viel Mühe machst du dir da! Schau mal hier auf der Seite http://www.facebook.com/8dotzero da bekommst du auch viele Anregungen. Oder einfach 8dotzero.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich warte schon gespannt auf die nächsten Punkte... find das echt toll, das du das machst! ;-)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen